Dank­ver­an­stal­tung des Lan­des­ver­ban­des Hes­sen im Volks­bund Deut­sche Kriegs­grä­ber­für­sor­ge e.V. für den Ein­satz der Sol­da­ten und Reser­vis­ten der Deut­schen Bun­des­wehr im Rah­men der Haus- und Stra­ßen­samm­lung 2003

Am 11. März 2004 wur­de die RK Rein­hard­s­hagen und der 1. Vor­sit­zen­de Die­ter Mus­mann in fei­er­li­chem Rah­men im Hes­si­schen Land­tag geehrt.

Im Bei­sein von Land­tags­prä­si­dent Nor­bert Kart­mann über­reich­te der Kom­man­deur im Ver­tei­di­gungs­be­zirks­kom­man­do 47 Oberst Hans-Jür­gen Fol­kerts einen Scheck über 52.066,90 Euro an den Vor­sit­zen­den des Lan­des­ver­bands Hes­sen im Volks­bund Deut­sche Kriegs­grä­ber­für­sor­ge, den frü­he­ren Land­tags­prä­si­den­ten und Staats­mi­nis­ter a.D. Karl Starza­cher. Der Betrag ist das Ergeb­nis einer Spen­den­samm­lung, die Sol­da­ten und Reser­vis­ten der Bun­des­wehr zu Guns­ten der Kriegs­grä­ber­für­sor­ge durch­ge­führt haben.

Von den 189 hes­si­schen Reser­vis­ten­ka­me­rad­schaf­ten haben sich 18 RK´s an den Samm­lun­gen betei­ligt und ein Sam­mel­er­geb­nis von ins­ge­samt 11.932,97 Euro erzielt.
Die RK-Rein­hard­s­hagen hat­te dabei den größ­ten Anteil mit 4.530,00 Euro.

In Wür­di­gung der beson­de­ren Ver­diens­te bei der Haus- und Stra­ßen­samm­lung der Kriegs­grä­ber­für­sor­ge im Jahr 2003 wur­de die Reser­vis­ten­ka­me­rad­schaft Rein­hard­s­hagen mit der sil­ber­nen Aner­ken­nungs­pla­ket­te des Volks­bun­des ausgezeichnet.
In Aner­ken­nung für den beson­de­ren Ein­satz bei der Haus- und Stra­ßen­samm­lung der Kriegs­grä­ber­für­sor­ge im Jahr 2003 wur­de der Feld­we­bel d. R. Die­ter Mus­mann mit der Medail­le des Volks­bun­des Madonna-von-Stalin